Kanton Zürich

Kantonale Berufsschule
für Weiterbildung

EB Zürich

Weiterbildung – wie ich sie will

Was uns der Dadaismus über Innovation lehrt

Was uns der Dadaismus über Innovation lehrtAdrian Christopher Notz ist selbsternannter Totalliquidator von Zürichs berühmtester Kunstströmung. Im Interview sinniert er über das Für und insbesondere das Wider von Dada, dem befreienden Gegenmodell zu Interpretationsmonopolen.

Artikel (PDF)
Bestellen Sie Ihr EB Navi, das Magazin der EB Zürich

Permalink

EB NAVI März 2016 – Ideen zünden

EB NAVI März 2016 Nicht zuletzt weil er gleichzeitig als Künstler und Geschäftsmann brillierte, gilt er als eines der grössten Genies des 20. Jahrhunderts. So wusste er um die Wichtigkeit, den Träumer, den Macher als auch den Kritiker in sich zu vereinen. Aber das Geheimnis von Tausendsassa Walt Disney ist nur eine von 26 Kreativitätstechniken – empfohlen von unseren Kursleiter/innen.

Artikel (PDF)
Bestellen Sie Ihr EB Navi, das Magazin der EB Zürich

Permalink

Zum hundertsten Geburtstag des Dadaismus

Nach Dada ist vor Dada Auch wenn Wikipedia die weltberühmte Kunstbewegung im Präteritum führt: Nach Dada ist vor Dada. Heute wie damals durchdringt die Strömung, die einst der Zürcher Intellektuellenszene entsprang, Design, Dichtung und Darstellung. Grund genug für eine erneute Annäherung an das Unfassbare.

Artikel (PDF)
Bestellen Sie Ihr EB Navi, das Magazin der EB Zürich

Permalink

Diplomprojekte Web-Publisher Bildungsgang 27

www.dentalarzt.ch
Sara Pfaffen, Gaston Claassen

www.blaser-ramseier.ch
Gilbert Tschäppät und Wolfgang Wellstein

www.horai.ch
Sergio Costantini & Resul Sahan

www.stuckateurbetrieb.ch
Keith Günthardt, Sandro Nauer

Der nächste Bildungsgang «Web-Publisher EB Zürich» startet am 9. Mai 2016.
Informationsanlass 14. März 2016

Permalink

Eva Vitija gewinnt den Hauptpreis in Solothurn

Die EB Zürich gratuliert Eva Vitija (Kursleiterin «Drehbuchschreiben für Fortgeschrittene») zum Gewinn des «Prix de Soleure». Die Regisseurin erhielt den Preis für ihren Erstling «Das Leben drehen – Wie mein Vater versuchte, das Glück festzuhalten». Die Jury lobte den Mut von Eva Vitija, ihr eigenes Leben und die Geschichte ihrer Familie aufzuarbeiten, auf der Basis von Filmmaterial, das der Vater sein Leben lang produziert hatte. – Wer von den Erfahrungen von Eva Vitija profitieren will, kann sich an der EB Zürich ür den am 25. Februar beginnenden Kurs «Drehbuchschreiben für Fortgeschrittene» einschreiben.

Trailer zum Film

Permalink

Magazin EB Navi: Der befreiende Prozess des Ideenfindung

Ideen zünden Weil dem Mensch ein tiefes Bedürfnis nach Entfaltung innewohnt, bereiten Einfälle Freude, stärken das Selbstvertrauen und erweitern den geistigen Horizont. Für die erfolgreiche Suche nach neuen Lösungen braucht man auch kein Schöpfungsgenie sein, wie die Erfahrungen führender Kreativitätsforscher zeigen.

Artikel (PDF)
Bestellen Sie Ihr EB Navi, das Magazin der EB Zürich

Permalink

ShareIT: Grenzüberschreitender Austausch

ShareIT Bereits zum zweiten Mal trafen sich Erwachsenenbildner/innen aus ganz Europa an der EB Zürich zu einem eintägigen Seminar. Im Rahmen des internationalen Weiterbildungs-Projekts «ShareIT» tauschten sie ihre Erfahrungen im Bereich «Grundkompetenzen» aus und besuchten u. a. Referate über den «Einsatz von Computern für Alltagsmathematik» (Dr. Hansruedi Kaiser) oder über «Neue Zugänge zur Welt der Zahlen durch das Erleben mathematischer Phänomene» (Andi Weidmann). Eine rege Fragestunde mit Referenten und Expertinnen und Experten beendete diesen europäischen Austausch.

«BasiX – Bildung für Erwachsene. Von Grund auf»

Permalink

Abschlussarbeiten Bildungsgang «Journalismus» 2016

HeuschreckenKann man sparsamer Leben, ohne verzichten zu müssen? Wie geht massvoller Fleischkonsum, und gehören Heuschrecken wirklich auf dem Essteller? Die Teilnehmenden des Bildungsgangs Journalismus haben Antworten auf diese kontroversen Fragen gefunden. Ganz in Eigenregie kreierten sie in einem Wochenend-Workshop zwei doppelseitige Aktionszeitungen, von der Konzipierung bis hin zum Druck. Eine anregende Themenwahl – gesund für den Körper und nahrhaft für den Geist.
«Low Budget»
«Nahrhaft»
Bildungsgang «Journalismus»

Permalink

«Melody of Noise» von der Zürcher Regisseurin Gitta Gsell

Zuletzt widmete die Filmemacherin mit «Bödälä – Dance the Rhythm» dem perkussiven Tanz ein cineastisches Denkmal. Nun kommt ihr neues Werk «Melody of Noise» in die Kinos, eine Hommage an die Klangkünstler unseres Landes. Monatelang folgte sie bekannten Namen wie Bruno Spoerri, Bubble Beatz oder Big Zis in ein sinnliches Reich, wo die Grenzen zwischen Stille und Krach, Rhythmus und Melodie verwischen. Eine Dokumentation, die man mit dem Auge hört und den Ohren sieht. Ab 10. März im Kino.

Trailer zum Film

Bildungsgang «Video»
Ab Herbst gibt Regisseurin Gitta Gsell zusammen mit ihrer Zunft-Kollegin Anna-Lydia Florin ihr Fachwissen während zwei Semestern weiter. Filmschaffende mit Vorkenntnissen bekommen dabei alle Aspekte von Konzeption über Script und Dreharbeiten bis hin zum Sounddesign und der Präsentation praxisorientiert vermittelt.

Start: 26. Oktober 2016
Zum Bildungsgang

Permalink

Texte des Monats / Literaturhaus Zürich

Am 29. Januar 2016 werden im Literaturhaus Zürich die Texte des Monats aus dem vergangenen Jahr vorgestellt. Unter den ausgewählten Autorinnen befinden sich auch Rita Roedel und Ruth Loosli, die beide an der EB Zürich den Bildungsgang «Literarisches Schreiben» absolviert haben. Roedels Text trägt den Titel «In den Schuhen der Mutter», jener von Loosli «Ein Sommer, der die Hitze zum Vorwand nahm, sich flegelhaft zu benehmen».

Wer nicht an der Lesung dabei sein kann, findet die Texte hier:
«In den Schuhen der Mutter» oder hier
«Ein Sommer, der die Hitze zum Vorwand nahm, sich flegelhaft zu benehmen»

Permalink

Next1-10/541