Kanton Zürich

Kantonale Berufsschule
für Weiterbildung

EB Zürich

Weiterbildung – wie ich sie will

Lehrvertrag aufgelöst – heisst nicht Lehrabbruch

Lehrstelle aufloesenAm 28. August findet an der EB Zürich zum zweiten Mal eine gemeinsame Tagung mit dem SDBB (Schweizerisches Dienstleistungszentrum für Berufsbildung sowie Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung) statt.

Akteure aus der Forschung, Lehraufsicht, Lehrbetrieb sowie einer Fachstelle diskutieren gemeinsam mit Jugendlichen, Berufsberater/innen und Berufsbildner/innen über die Auflösung eines Lehrvertrags.

Im Fokus stehen die Gründe einer Vertragsauflösung, rechtliche Aspekte sowie Instrumente für die Früherkennung.

Freitag, 28. August 2015, 09.00 bis 17.00 Uhr
Tagungsleitung und Moderation: Kari Wüest-Schöpfer, Teilbereichsleiter Berufsbildung an der EB Zürich.

Ausschreibung und Anmeldung «www.weiterbildung.sdbb.ch
Programm

Permalink

Informationsanlass 31.8.2015

An den Informationsanlässen können sich Interessent/innen über die von ihnen gewünschten Angebote informieren und im persönlichen Gespräch mit Fachpersonen Fragen zu Inhalt und Zielsetzungen klären. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Montag, 31. August 2015, 18.00–19.00 Uhr (Aula im BiZE)

Sprache und Text

Bildungsgänge «Journalismus» | «Literarisches Schreiben»

Fremdsprachen

Griechisch Zertifikat A1 | DELF | PLIDA-Zerifikat | Cambridge Certificates B1-C2 | Cambridge Business Certificates B1–C1 | Test of English as a Foreign Language (TOEFL) | IELTS Academic Intermediate B2/C1 | ILEC International Legal English Certificate B2/C1

Deutsch als Zweitsprache

ÖSD «Zertifikat B1» | ÖSD «Zertifikat B2» | «Goethe-Zertifikate» C1 und C2

Informatik-Grundlagen

Kurse «ECDL Base» | «Informatik-Anwender/in I SIZ und ECDL Base»

Publishing und Digitale Medien

Bildungsgänge «Web-Publisher EB Zürich» | «3D-Visualisierung und -Animation» | «Video» | Kurs «Ich und die Fotografie» | Kurs «Ich und mein Fotoprojekt»

Softwareentwicklung und IT-Infrastruktur

Bildungsgänge «WebProgrammer PHP» | «Oracle Certified Associate Java Programmer (OCAJP)» | «Linux-Systemadministration (LPIC 1)» | «Mobile Web Developer»

Selbstorganisation und Gesellschaft

Bildungsgang «World Wide Women» | Prüfungsvorbereitungen

Management und Kommunikation

Bildungsgänge «Kommunikation» | «Mediation und kulturelle Vielfalt» | «Führungsfachfrau/-mann (SVF)» mit eidg. Fachausweis | «Leadership SFV» | «Management in Nonprofit-Organisationen» | «Marketing und Werbung kompakt» | «Texter/in mit eidg. Fachausweis»

Berufs- und Erwachsenenbildung

Angebote für Berufsbildungsverantwortliche | SVEB-Zertifikat | Eidg. Fachausweis Ausbilder/in | Dipl. Erwachsenenbildner/in HF

Lernfoyer – Angebote zum individuellen Lernen

Lernbegleitung | Beratung | Coaching | Ateliers | Sprachtreffs und Round-Tables | Sprachencafé

Permalink

Tag der offenen Tür – Standort Altstetten

Lehrfoyer AltstettenAm Weltalphabetisierungstag öffnet die EB Zürich am Standort Altstetten ihre Türen und gibt Einblick in ihr vielfältiges und umfangreiches Lernangebot, und gibt Antworten auf Fragen wie:
– Wie setzen sich Fremdsprachige mit der deutschen Sprache auseinander?
– Wie kann jemand ein ihm/ihr unbekanntes Schriftsystem erlernen und einüben?
– Wie können sich Interessierte mit geringen Deutschkenntnissen im Sprachencafé «Deutsch über Mittag» zu einem bestimmten Thema austauschen?
– Wie kann jemand beim Lesen und Schreiben weniger Fehler machen und dadurch mehr Sicherheit gewinnen?
– Wie kann man Berührungsängste beim Umgang mit dem PC abbauen?

Kommen Sie vorbei, schnuppern Sie rein und lassen Sie sich beraten. Besuchen Sie auch unser Lernfoyer, und lassen Sie sich inspirieren, wie Sie Ihr Lernen selbst organisieren können.

Bei der Anmeldung vor Ort für einen Kurs erhalten Sie einen Gutschein von 50.– Franken.

Dienstag, 8. September 2015, 8.30 bis 20.30 Uhr
EB Zürich, Max-Högger-Strasse 2, 8048 Zürich/Altstetten

Programm Tag der offenen Tür in Altstetten

Permalink

Bewegtes Lerncoaching

Bewegtes LerncoachingDie Hirnforschung berichtet, dass Bewegung und Körperarbeit mit der kognitiven Hirnleistung zusammenhängen und sogar von grosser Bedeutung sind: Es ist möglich, Gelerntes durch das Medium Körper aktiv zu verankern. Dies macht sich die Tanzpädagogin Katharina Schmid zunutze, wenn sie im bewegten Lerncoaching ihre Erfahrungen aus der Körperarbeit (Tanz, Theater, Choreographie und Gesang) mit mentalen Gesprächstechniken verbindet und so eine neue, spannende Art des Lerncoachings anbietet. Wer sich auf Improvisationen und Übungen einlässt, lernt auch über den Körper, selbstsicher aufzutreten und Mut für neue, lebensverändernde Schritte zu schöpfen. Die Arbeit mit dem Körper lässt Gefühle, Assoziationen, innere Bilder und Impulse wach werden, die den persönlichen Entwicklungsprozess unterstützen.

An dieser Feierabendveranstaltung gibt Katharina Schmid einen Einblick in ihre überaus interessante und vielversprechende Praxis.

Input und Fachgespräch
Katharina Schmid, Tanzpädagogin und Lerncoach

Moderation
Marlise Leinauer, Didaktik Bildungsmanagement EB Zürich

Donnerstag, 17. September 2015, 18.00–19.30 Uhr
EB Zürich, Riesbachstrasse 11, 8008 Zürich

Permalink

Lernfestival 2015 an der EB Zürich

Offene Türe ins Lernfoyer

Schnuppern Sie ins Lernfoyer der EB Zürich rein und erfahren Sie, wie Sie in einer angenehmen Atmosphäre selbständig lernen können. Benutzen Sie die Arbeitsplätze mit PC, Mac oder iPad und lernen Sie die Lernbegleitung des Lernfoyers kennen.

Prosit zum 10-jährigen Jubiläum des Lernfoyers

Stossen Sie mit uns an auf die Vielfalt des individuellen Lernens und das Wohl des Lernfoyers der EB Zürich.

Freitag, 18. September 2015, 10.00 bis 21.00 Uhr
Programm Lernfestival an der EB Zürich 2015

Permalink

Die Einfache Sprache: «Weil einfach einfach einfach ist.» – Ein Referat

Referat Einfache SpracheManchmal hat man das Gefühl, Texte wollen nicht verstanden werden. Fremdwörter unterbrechen den Lesefluss. Bandwurmsätze quälen das Gedächtnis. Und zum Schluss weiss man oftmals nicht mehr als zuvor. Noch immer stellt die Abstimmungsbroschüre nicht nur für Menschen mit niedrigem Sprachniveau eine Herausforderung dar. Durch die Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention verpflichtet sich die Schweiz jedoch dazu, dass alle Menschen verstehen – auch Menschen mit Behinderungen. Eine leicht verständliche Sprache ist in der Schweiz noch wenig bekannt und wird kaum eingesetzt. 

Eleonora Gubler, Logopädin und Fachfrau für Übersetzung in die Leichte Sprache, und Peter Fischer, Präsident des Vereins Einfache Sprache Schweiz, erzählen im Referat gemeinsam von ihrer Vision einer einfacher verständlichen Welt und zeigen die Möglichkeiten einer leichten Kommunikation auf.

Dienstag, 22. September 2015, 19.00 Uhr
Aula BiZE, Riesbachstrasse 11, 8008 Zürich
Einladung (PDF)

Permalink

3D Diplomarbeiten-Premiere, 29.9.2015

3D Diplomfeier Präsentation der Diplomarbeiten der Abschlussklasse Bildungsgang «3D-Visualisierung und -Animation» EB Zürich.
Dienstag, 29. September 2015, 18.30 Uhr, Aula BiZE, anschliessend Apéro

Permalink

Erfüllt von Wörtern und Blumen in Riesbachs Garten

Lesung: Wörter und BlumenUnter diesem Motto stand die von der EB Zürich, der PBZ Bibliothek Riesbach sowie dem Gemeinschaftszentrum Riesbach ins Leben gerufene Lesung, welche am Samstag, 27. Juni auf der schönen Dachterasse im GZ Riesbach stattfand.

Das Interesse auf die Ausschreibung vom Frühling war gross! Und die Kreativität kannte dabei keine Grenzen: 20 Autorinnen und Autoren schrieben ihre Geschichte über einen Garten, über eine geheimnisvolle Pflanze, über Erinnerungen und Begegnungen zwischen Blumen und Bäumen.

Wir haben die Texte der 3 Leseblöcke für Sie aufbereitet. Freuen Sie sich auf den bunten Strauss an Gartentexten in Gedichtform und Prosa.
Leseblock 1: Entdecken und lieben
Leseblock 2: Erinnern und spielen
Leseblock 3: Wachsen und sterben

Permalink

Der Familientext als eine Serie von Gerichten – Ein Fonduekoch geworden sein

Lesung: Elisabeth Wandeler-Deck Elisabeth Wandeler‒Decks kleine Formen in «Ein Fonduekoch geworden sein» beschäftigen sich allesamt mit Essbarkeiten, gleichzeitig aber auch mit erinnerter Einsamkeit und familialer Gemeinschaft. Sie untersuchen damit mögliche sprachliche und zeichenhafte Verwandtschaftsverhältnisse von Gerichten und Beziehungsvergangenheiten.
«Elisabeth Wandeler-Deck hat eine sehr schöne Form und Sprache für beide Themen gefunden, Essen und Familie. Und viel hineinverpackt zu Vanillekipferln, Loup de mer, Tafelspitz, Zuger Kirschtorte, Kleinem Gulasch oder Safranreis.» (Ingrid Fichtner)

Elisabeth Wandeler-Deck wurde 1939 in Zürich geboren. Zahlreiche Buchveröffentlichungen als Lyrikerin und als Prosaautorin. Als improvisierende Musikerin und mit ihren Texten ist sie Mitglied des Improvisationsquartetts «bunte hörschlaufen». 2012 erhielt die Schriftstellerin den Anerkennungspreis der Stadt Zürich, 2013 den Basler Lyrikpreis. Mehr Informationen unter: www.wandelerdeck.ch

Samstag, 13. Juni 2015, 17.00 Uhr, Zimmer 215
Eine Veranstaltung des SchreibLeseZentrums SLZ der EB Zürich

Eintritt frei
Einladung (PDF)

Permalink

HEALTHINAR, Showcase über Social Media und Spitäler

Healthinar Wieso braucht ein Spital einen Twitter–Account? Was passiert, wenn negative Kommentare über ein Krankenhaus in Facebook auftauchen? Vier Kommunikationsfachleute aus renommierten Schweizer Spitälern stellen sich mit Kurzpräsentationen dieser Diskussion, abgerundet durch einen Apéro riche.

Mit dabei sind Stefan Lienhard (Privatklinikgruppe Hirslanden), Andrea Heiniger (Universitätsspital Zürich), Renate Good (Spital Bülach) und Patrick Jola (Forel Klinik). Moderiert wird der Anlass von Maurice Codourey und Sunjoy Mathieu.

twitter.com/healthinar @healthinar
healthinar.wordpress.com

Donnerstag, 11. Juni 2015, 18.30–20.00 Uhr
Aula, Bildungszentrum für Erwachsene, BiZE

Eintritt: Fr. 20.–, Kursteilnehmende der EB Zürich: Fr. 10.–
Anmeldung
Einladung (PDF)

Permalink

Next1-10/176