EB Zürich – Bildungszentrum für Erwachsene

Unsere Tags zu den aktuellen Themen. In der Agenda finden Sie Termine zu allen Veranstaltungen.

Klüpperli-Zombies

Tags: EBNavi

6. Dezember 2017 / Redaktion

Gülsha Adilji

Gülsha Adilji, Jahrgang 1985, hat noch keine Kinder. In was für eine Schule sie ihre Nachkömmlinge schicken will, wenn sie dann mal da sein werden, weiss sie aber ganz genau: Diese Schule soll ihre Kinder zur Unangepasstheit erziehen.

Gülsha Adilji ist für viele Deutschschweizer der Inbegriff von jung, eigensinnig und schlagfertig. Auch ihre Karriere – ein Wort, das sie verabscheut – hätte sich kein Laufbahnberater ausdenken können. Adilji wuchs im Kanton St. Gallen auf. Sie machte eine Lehre als Pharmaassistentin, holte die Matura nach und studierte erst Populäre Kulturen und Filmwissenschaften und dann Biotechnologie. Das Studium brach sie zugunsten einer Anstellung beim Jugendsender Joiz ab, wo sie zur gefragten Moderatorin und Journalistin des Jahres 2012 avancierte. Heute arbeitet sie, neben diversen Engagements als Moderatorin, als selbständige Autorin und gilt als Nachwuchshoffnung auf Schweizer Kleinkunstbühnen.

Artikel zum Download (PDF)
Bestellen Sie Ihr EB Navi
EB Navi auf issuu lesen

Referat: Kritische Erfolgsfaktoren für Tablets im Unterricht

Tags: Veranstaltungen

1. Dezember 2017 / Redaktion

Mittwoch, 17. Januar 2018, 12.15 bis 13.30 Uhr, Lernfoyer EB Zürich

Der Einsatz von Tablets als Lern- und Arbeitsinstrumente beschäftigt heutzutage viele Bildungsinstitute und Schulen. Jedoch sind die Anschaffung und Distribution von diesen Geräten für den Unterricht nicht die einzige Hürde, die es zu erklimmen gilt.

Vortrag Roy Franke
Roy Franke, CIO/CDO bei CYP smart education

Basierend auf mehreren Jahren Erfahrung mit dem praktischen Einsatz von Tablets im Unterricht zeigt Ihnen Roy Franke, welche Herausforderungen es zu meistern und auf welche Punkte es zu achten gilt. Daneben werden auch technische Schwierigkeiten und Probleme im Bereich des Change Management angesprochen. Der Referent vermittelt Ihnen praxiserprobtes Wissen und zeigt Ihnen Beispiele, wie Sie bei Ihrem Unterricht Tablets mit Mehrwert einsetzen können.

Kurse mit Roy Franke an der EB Zürich

Die zehn am häufigsten gewählten Weiterbildungen

Tags: EBNavi

27. November 2017 / Redaktion

Die zehn am häufigsten gewählten Weiterbildungen

«Welche Themen werden am häufigsten gewählt? Geordnet nach Prozent aller nicht formalen Weiterbildungsaktivitäten.

Rund 13 % aller nicht formalen Weiterbildungen werden im Bereich «Gesundheit und Medizin» besucht. Gefolgt von Persönlichkeitsbildung und Informatik. Letztere wird vor allem direkt am Arbeitsplatz geschult, während z. B. künstlerische und kreative Kompetenzen vor allem in Privatstunden erworben werden.

Mehr zum Thema «Weiterbildung in der Schweiz»:
EB Navi auf issuu lesen
Bestellen Sie Ihr EB Navi

«Morgen-Gipfel» bringt BerufsbildungsPROFIS zusammen

Tags: Veranstaltungen

24. November 2017 / Redaktion

BerufbildungsPROFIS

Welche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Berufsbildner/-innen, Praxisbegleiter/-innen und Fachbetreuer/-innen im Lehrbetrieb? Welche verschiedenen Diplome, Ausweise und Zertifikate sind wie einzuordnen?

Mit dem Ziel, solche Fragen zu diskutieren, haben sich unter dem Patronat der Drehscheibe für BerufsbildungsPROFIS am 20. November 2017 die Leitenden Berufsbildung grosser öffentlicher Institutionen wie des Kantons und der Stadt Zürich, der Stadt Winterthur, der ETH und Universität Zürich sowie der Post zu einem ersten informellen «Morgen-Gipfel» getroffen.

Das Feld der Aus- und Weiterbildungen im Bereich Berufsbildung in der Schweiz wächst und es wird zunehmend schwieriger, den Überblick über die verschiedenen Angebote und möglichen Abschlüsse zu behalten.

In einem Inputreferat hat Gabrielle Leisi, Co-Teilbereichsleiterin Berufsbildungsverantwortliche der EB Zürich, den Anwesenden zuerst eine Auslegeordnung der Möglichkeiten in der Aus- und Weiterbildungslandschaft für Berufsbildende im Lehrbetrieb präsentiert. Anschliessend blieb genügend Zeit, um Fragen zu klären sowie für einen angeregten Austausch zum Beispiel zum Stellenwert der Aus- und Weiterbildung von Berufsbildenden in den einzelnen Betrieben.

Das Format des anderthalbstündigen «Morgen-Gipfels» zu aktuellen Themen und Fragestellungen aus der Berufsbildung – und vor allem zur Vernetzung der Berufsbildungsprofis – stiess bei allen Beteiligten auf reges Interesse und soll auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden.

Drehscheibe BerufbildungsPROFIS

BerufbildungsPROFIS

sich vernetzen

 

Reif fürs Lernen

Tags: EBNavi

23. November 2017 / Redaktion

Claudio Harder

Für das Lernen während des Älterwerdens gibt es eine Wissenschaft: die Geragogik. Experte Claudio Harder erklärt, wie die Geragogik unser Denken über das Altern entgreisen und uns eine gute zweite Lebenshalbzeit bescheren kann.

Artikel zum Download (PDF)
Bestellen Sie Ihr EB Navi
EB Navi auf issuu lesen

Auf Kurs bleiben

Büro mit Überblick aufs Datenmeer

Tags: EBNavi

21. November 2017 / Redaktion

Andi Czech

Das digitale Büro spart Zeit, Papier, Platz und Geld. Fast jeder benutzt es in irgendeiner Form beim Lernen und Arbeiten. Wer sich aber etwas vertiefter damit auseinandersetzt, kann mehr Effizienz herausholen. Experte Andi Czech gibt Tipps für ein digitales Büro wie aus dem Möbelkatalog: aufgeräumt, zweckmässig – und sicher.

Artikel zum Download (PDF)
Bestellen Sie Ihr EB Navi
EB Navi auf issuu lesen

Auf Kurs bleiben

Jedem Elefanten sein Rüebli

Tags: EBNavi

17. November 2017 / Redaktion

Sibylle Jäger

Ein neuer Job, eine Weiterbildung, ein Rauchstopp: Das Ziel ist schön, der Weg dahin aber meistens nicht mit Gänseblümchen besät. Sibylle Jäger ist Expertin im Bereich Selbstmanagement und gibt Tipps, wie wir unser Gehirn dazu «überlisten» können, die unangenehmen Schritte zum Bestimmungsort mitzulaufen.

Artikel zum Download (PDF)
Bestellen Sie Ihr EB Navi
EB Navi auf issuu lesen

Auf Kurs bleiben

Der Hirnmann

Tags: EBNavi

8. November 2017 / Redaktion

Der Hirnmann

Seine Passion ist das Hirn. Davon gibt es allerdings mehr als sieben Milliarden verschiedene. Drum will André Huber erst einmal sein eigenes verstehen. Als «Brainman» vermittelt er aber auch anderen, wie sie besser von ihrer einzigartigen Hirnausgabe Gebrauch machen. Das Lernenlehren ist sein Metier, «learn2learn» (lerne zu lernen) lautet seine Aufforderung an alle.

Artikel zum Download (PDF)
Bestellen Sie Ihr EB Navi
EB Navi auf issuu lesen

Auf Kurs bleiben

Wie weiter mit der Weiterbildung?

Tags: EBNavi

31. Oktober 2017 / Redaktion

Wie weiter mit Weiterbildung

Die Art der Arbeit ändert sich rasant. Niemand kann mehr mit Sicherheit wissen, welche Fertigkeiten und Fachkenntnisse in Zukunft noch gefragt sind. Wissen, das wir uns heute aneignen, kann morgen schon überholt sein. Was bedeutet das für den Stellenwert der Weiterbildung? Welche Trends krempeln die Arbeitswelt radikal um? Und welche Kompetenzen werden wir in diesem Umfeld vor allem brauchen? Ein Überblick.

Artikel zum Download (PDF)
Bestellen Sie Ihr EB Navi
EB Navi auf issuu lesen

Megatrend Weiterbildung

Tags: EBNavi

27. Oktober 2017 / Redaktion

Die Digitalisierung krempelt die Arbeitswelt, die Berufsbilder und die dadurch erforderlichen Kompetenzen radikal um. Niemand weiss, welche Fertigkeiten und Fachkenntnisse in Zukunft noch gefragt sein werden? Heutiges Wissen kann morgen schon überholt sein. Welche Auswirkungen hat diese Entwicklung auf das Bildungswesen und auf die Weiterbildung? Welche Kompetenzen werden wir in Zukunft vor allem brauchen? Unser Magazin «EB Navi» geht in seiner neuesten Ausgabe diesen Fragen nach und zeigt die bildungsrelevanten Megatrends auf.

Bestellen Sie Ihr EB Navi
EB Navi auf issuu lesen
Angebote aus dem EB Navi #10

Gruppendynamik in der freien Natur

Tags: Angebot

11. Oktober 2017 / Redaktion

Gruppendynamik in der freien Natur

«Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen mit Erwachsenen erkennen, reflektieren und adäquat intervenieren», so heisst die Handlungskompetenz des Moduls 2 des Fachausweis Ausbilder/in.

Vom 25.–28. September fand erstmals ein Modul 2 in der freien Natur statt. In Kooperation mit dem Spezialisten in Erlebnispädagogik «Planoalto» wurden die Inhalte und Ziele mit einem Outdoor-Erlebnis und mit einem Trekking durch die Appenzeller Voralpen verknüpft.

Es waren ganz besondere Erlebnisse, sich als Gruppenmitglied selber zu erleben, mit einem reich bepackten Rucksack durch Bachbeete zu wandern, eine Feuerstelle zu errichten, gemeinsam zu kochen und nur von einer Zeltplane geschützt im Freien zu übernachten. Diese gemeinsamen Erlebnisse stärkten die individuellen Ressourcen der Teilnehmer/innen, wenn sie die Gruppenprozesse beobachteten und diese mit Modellen und Theorien in Verbindung setzten und so ihr eigenes Lehr- und Lernverständnis reflektierten.

Der Nachfolgetag am 23. Oktober dient zur gemeinsamen Vertiefung der gruppendynamischen Erkenntnisse. Methoden, geeignete Modelle und Theorien über Gruppendynamik und Kommunikation werden auf die eigene Zielgruppe ausgerichtet. Das Finale, die Evaluation des Moduls, soll erneut in der freien Natur stattfinden. Diesmal am schönen Zürichsee.

Trekking: Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten (FA-M2)

Literatur hautnah miterleben

Tags: Veranstaltungen

10. Oktober 2017 / Redaktion

Rolf Hermann liest aus seinem Roman

Bereits zum siebten Mal findet vom 25. bis 29. Oktober 2017 das Buch- und Lesefestival «Zürich liest» in Zürich, Winterthur und Umgebung statt. Unter dem Motto «Figuren und Fakten» präsentieren Autorinnen und Autoren in Buchhandlungen, Verlagen, Theatern und an der EB Zürich die Früchte ihrer kreativen Produktionen. «Zürich liest» wird organisiert vom Zürcher Buchhändler- und Verlegerverein ZBVV, in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Zürich, dem Casinotheater Winterthur und weiteren Partnern.

Musikalische Lesung mit Rolf Hermann und Uli Hartung

Eine Spoken-Word-Lesung auf verständlichem Walliserdeutsch und Permafrost erprobtem Rock ’n’ Roll.

Rolf Hermann liest aus seinem neusten Buch «Das Leben ist ein Steilhang». Der Autor widmet sich mit viel Humor dem alltäglichen Wahnsinn, wie er zwischen den steilen Talseiten seiner Walliser Heimat gedeiht. Den passenden Soundtrack liefert dazu der Gitarrist Oli Hartung.

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19 bis 20 Uhr
EB Zürich, Riesbachstrasse 11, 8008 Zürich

 Programm «Zürich liest»

Kurse mit Rolf Hermann